Empowerment für 2019 durch Spenden sichergestellt

In Deutschland entscheidet noch immer die Herkunft und das soziale Umfeld über den Bildungserfolg. Wer ohne intaktes Elternhaus oder ohne Akademikereltern aufwächst oder Migrations- oder Fluchthintergrund hat, hat es schwer. Diese Lücke schließt das Mädchenhaus Frankfurt mit dem Programm „Empowerment for Girls“. Darin stellt FeM den Mädchen eine Pädagogin zur Seite, die sie bei ihrer Lebenswegplanung begleitet. Von ihr erhalten sie tatkräftige Hilfestellung bei Problemen in der Schule und der Vorbereitung auf den Beruf. Außerdem werden sie in Notlagen oder Krisen, z. B. bei Diskriminierung und Rassismus oder Konflikten mit den Eltern, unterstützt.

Seit vielen Jahren finanziert FeM das Empowerment mit Stiftungsmitteln und Spenden. Mit vereinten Kräften ist es nun gelungen, das Empowerment auch für 2019 zu sichern und anzubieten: Dank der Spenden für das Empowerment von Lang & Cie, der ALTE LEIPZIGER Leben und der ALTE LEIPZIGER Sach, Fraport, Fidelity, der Dr. Herbert Münzer Stiftung, der Puhl Foundation, Children for a better World, Sage, Mainova und private Spenden freut sich FeM, das Einzelcoaching Mädchen weiterhin zu ermöglichen. Im Namen aller Kolleginnen und der Mädchen möchten wir uns ganz herzlich für diese tolle Unterstützung bedanken!

101 Schutzengel gesucht!

Um das „Empowerment for Girls“  für die nächsten Jahre zu sichern, suchen wir ab sofort 101 neue Schutzengel, die sich für FeM mit 15 Euro monatlich (180 Euro im Jahr) gegen Spendenquittung engagieren. Sie kennen Menschen, die sich für ein regionales Projekt in Frankfurt einsetzen möchten? Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Schutzengel registrieren sich einfach, schnell und bequem unter: www.fem-schutzengel.de. Die Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werdenn.

Zurück zu Aktuelles