Wer kann in die Schutzwohnungen aufgenommen werden?

In die FemJa Schutzwohnungen können junge Frauen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren aufgenommen werden, die stabil genug sind, außerhalb der pädagogischen Betreuungszeiten in der Wohngruppe eigenständig zu leben. Einzugsgebiet ist vorrangig Frankfurt und das Rhein-Main Gebiet.

Die Aufnahmegründe sind vielfältig und reichen von psychischer und physischer Gewalt, sexualisierter Gewalt, Vernachlässigung, Zwangsheirat und Zwangsrückführung über das Gefühl der Zerrissenheit zwischen zwei Kulturen oder emotionaler Vernachlässigung bis hin zu Krisenerfahrungen und ihren Auswirkungen.

Weiter richtet sich das Angebot an junge Frauen, die Betreuung und Beratung in den im Angebot genannten Bereichen benötigen, so dass die Unterbringung in einer Einrichtung der Jugendhilfe notwendig ist.