Walter Möller Plakette für FeM

FeM mit Walter Möller Plakette ausgezeichnet

Mit der Walter Möller Plakette werden von der Stadt Frankfurt Initiativen geehrt, die sich maßgeblich für das Gemeinwohl von Frankfurt engagieren. FeM wurde bereits 2020 ausgezeichnet. Jetzt fand die Preisverleihung im würdigen Rahmen der Paulskirche statt.

"Im Namen der von uns begleiteten Mädchen* und jungen Frauen* wünsche ich mir, dass jede und jeder von uns und Ihnen im Großen und Kleinen, beruflich wie privat sich gegen Sexismus und geschlechtsspezifische Gewalt, für Gleichberechtigung aller Geschlechter einsetzt und positioniert. Hinschaut gerade auch bei den 'Unauffälligen' und 'Leisen' und somit dazu beiträgt, dass ganze großartige Potential, das unsere Mädchen* und junge Frauen* in sich tragen zu verwirklichen.“

Auszug aus der Dankesrede von FeM bei der Verleihung der Walter Möller Plakette am Dienstag, 16. November 2021, in der ehrwürdigen Paulskirche in Frankfurt. Die Auszeichnung übernahm Stadtrat Dr. Bernd Heidenreich, unter den Gäst*innen war Hilime Arslaner, Stadtverordnetenvorsteherin sowie Atkeur*innen von vier weiteren, großartigen Initiativen, die ebenfalls ausgezeichnet wurden: Die Lesementor*innen der Ludwig-Weber-Schule, Mehr als wählen e. V. – Initiative für innovative Demokratie, Kulturzeiter*in, Nachbarschafstinitiative Nordend Bornheim Ostend.

Das FeM Mädchen*haus Frankfurt freut sich sehr über diese Auszeichnung und sagt der Stad Frankfurt und allen, die diesen Preis möglich gemacht haben, Danke für die Nomininierung, Auszeichnung und schöne Preisverleihung in diesem würdigen Rahmen!

Fotos: © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bernd Georg