Die Angebote der Beratung

Unser Beratungsangebot ist kostenlos. Die Inhalte der Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt. Auf Wunsch beraten wir auch anonym.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Beratung und Therapie von Mädchen und jungen Frauen im Alter von 11 bis 25 Jahren, die aktuell oder in der Vergangenheit psychische, physische oder sexualisierte Gewalt erlebt haben.

Zwei sich gegenüberstehende Sessel. Auf einem liegt ein Kissen mit der Aufschrift "Alles wird gut".

Aber auch Kulturkonflikte, Streitigkeiten im Elternhaus, Schulprobleme, Fragen zur sexuellen Orientierung und vieles mehr gehören ebenso selbstverständlich zu unserem Beratungsangebot wie alle anderen Themen, die Mädchen und junge Frauen in diesem Alter beschäftigen.

Außerdem helfen wir Mädchen und junge Frauen, die zwangsverheiratet wurden oder werden sollen, oder denen eine Zwangsrückführung in das Heimatland ihrer Eltern droht. Aber auch die Angehörigen und Freundinnen der Mädchen beraten wir rund um diese Themen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Fachkräften und Multiplikator_innen, etwa Lehrer_innen, Sozialpädagog_innen und Erzieher_innen, denen sich Mädchen in Not anvertraut haben. Ihnen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite, z. B. auch dann, wenn der Verdacht auf körperliche, seelische oder sexuelle Misshandlung besteht.

Beratungszeiten

Dienstag bis Freitag von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kontakt

Telefonnummer: 069 / 53 10 79
E-Mail: maedchenberatung [at] fem-ffm [dot] de

Wegbeschreibung (PDF)

Beschwerdeverfahren Beratungsstelle

Erlebte Grenzüberschreitungen von Mitarbeiterinnen gegenüber Mädchen, jungen Frauen und anderen Hilfesuchenden sollen bitte direkt per E-Mail an unsere Geschäftsstelle geschaeftstelle [at] fem-maedchenhaus [dot] de gerichtet werden.

Du wirst/Sie werden über den Eingang der Mitteilung informiert und wir werden dich/sie über den jeweils aktuellen Stand auf Wunsch gerne in Kenntnis setzen.